Einschienenhängebahn

Xinzheng Cigarette Factory, China

In China hat es ungefähr 300 Millionen Raucher und dementsprechend eine grosse Anzahl von Zigarettenfabriken. Die Xinzheng Cigarette Factory in Zhangzhou, Zentralchina, wird der Tabak den Zigarettenmaschinen mit einer „High Speed“ Elektrohängebahn (EHB) vollautomatisch zugeführt.

Anforderungen

Auf bis zu 40 Meter langen Förderband-Silos wird der Tabak zwischengelagert und schrittweise der Weiterverarbeitung zugeführt. Die Förderband-Silos befinden sich in speziellen Räumen in denen die Temperatur und Luftfeuchtigkeit genau abgestimmt ist. Die 24 Produktionsmaschinen, welche jede 7 Kilogramm Tabak pro Minute verarbeiten, befinden sich in anderen klimatisierten Räumlichkeiten, die zum Teil über 100 Meter von den Silos entfernt stationiert sind. Eine Zigarettenmaschine produziert im Durchschnitt 500‘000 Zigaretten pro Stunde. Um eine hohe Qualität der Zigaretten zu erhalten sollte der geschnittene Tabak solange wie möglich in den feuchten Räumen zwischengelagert und just-in-time den Maschinen zugeführt werden.

Logistiklösung

Diese Ausgangslage hat entsprechend hohe Anforderungen an die automatische Tabakzuführung gestellt. Um die komplexen Anforderungen abzudecken, konnte keine Standardlösung in Betracht gezogen werden.

Dank der grossen Erfahrung mit Einschienen- und Hängebahnsystemen / Spezialsystemen war es möglich, durch die Kombinationen von praxiserprobten Elementen ein EHB-System für den Tabaktransport zu entwickeln. Jedes der insgesamt 45 Fahrwerke legt jährlich bis zu 30'000 km zurück. Anders gesagt wird für die Tabakzuführung zu allen Maschinen die eindrückliche Distanz von 1'350'000 Kilometer pro Jahr gefahren.

Monorail Xingzheng Cigarettes Layout
Produktion / Handel / Dienstleister

Weitere Referenzen