Retrofit Wareneingang des Tiefkühllagers

TK-Center Birrfeld AG, CH-Lupfig

Die TK-Center Birrfeld AG mit Hauptsitz in Lupfig wurde 1993 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeitende. Ihre Kompetenz ist die Logistikabwicklung für tiefgekühlte Lebensmittel, vom Produzenten bis zum Konsumenten. Ihr Leistungsangebot umfasst die gesamte Logistik an der Supply Chain.

Anforderungen

Sowohl von der Hiestand-Bäckerei in Lupfig, dessen Palettenlift über einen Verschiebewagen mit dem Nachbargebäude, d.h. dem Palettenlift des Tiefkühlcenters verbunden ist, sowie von der LKW-Rampe her müssen Backprodukte tiefgekühlt resp. kühl gehalten werden. Über den Palettenlift des Tiefkühlcenters gelangen die Produkte in das Pufferlager (-26°C) und von dort entweder zur LKW-Verladerampe oder ins Hochregal- bzw. Tiefkühllager (-26°C). 

Bereits im Jahre 2008 wurde die Gilgen Logistics AG beauftragt eine Bestandsaufnahme über den Zustand und die Effizienz der Palettenförderanlagen durchzuführen. Es handelte sich um eine abgegoltene Fremdanlagen bestehend aus dem Palettentransport und einem Zwischenlager zur Einlagerung in das Tiefkühllager.

Nach längeren Verhandlungen wurde der Umsetzungsplan für das Retrofit Wareneingang, der aus drei Realisierungsphasen bestand, abgestimmt und zur Realisierung freigegeben und die Modernisierung mit einem sportlichem Terminplan im Oktober 2010 gestartet.

Logistiklösung

Zuerst wurden mechanische Komponenten, welche nicht ersetzt werden mussten saniert, anschliessend die beiden Hydrauliklifte inklusive der Schaltschränke mit neuer, Simatic S7-SPS ersetzt, sowie Profibus- und Ethernet-Netzwerke installiert.

In Phase zwei wurde die neue Steuerungssoftware des Pufferlagers und der Materialflussrechner auf PC-Basis in Betrieb genommen.

In der anschliessenden dritten Phase wurde die ganze Palettenfördertechnik des Tiefkühllagers und der WE-Schleuse durch neue Förderelemente ersetzt, und der Wareneingang bzw. der Heber zwischen Puffer und Tiefkühllager mittels zwei Umsetzern angebunden, so dass Durchläufer, welche vom Pufferlager kommen, neu automatisch ins Tiefkühllager gefördert werden können.

 

Zum Schluss wurden im Pufferlager (-26°C) anstelle der Initiatoren ca. 100 Ultraschallsensoren eingebaut, um die Schaltzuverlässigkeit bei beschädigten Paletten zu erhöhen.

Tiefkühllager TK-Center Birrfeld Layout
Tiefkühllogistik

Weitere Referenzen